Inhaltsverzeichnis  MOBOTIX Online-Hilfe

Starten der Kamera

Inhaltsverzeichnis
Starten der Kamera
Aktivieren des Boot-Menüs
Tasten der MOBOTIX-Kameras
Recovery-Betriebssystem

Die Kamera startet automatisch, sobald die Stromversorgung hergestellt ist.

Normalerweise startet die Kamera als DHCP-Client und versucht, automatisch eine IP-Adresse von einem DHCP-Server zu erhalten. Für bestimmte Zwecke kann beim Starten der Kamera das Boot-Menü aktiviert werden, um die Kamera in anderen Modi zu starten.

Aktivieren des Boot-Menüs

  1. Kamera vorbereiten

    • Entfernen Sie je nach Kamera Gehäusering und Domkuppel (siehe Tasten der MOBOTIX-Kameras).

    • Unterbrechen Sie die Stromversorgung der Kamera.

    • Stellen Sie die Stromversorgung der Kamera wieder her.

  2. Boot-Menü aktivieren

    • Die rote LED leuchtet ca. 5–10 s nach Herstellen der Stromversorgung für die Dauer von 10 s auf. Betätigen Sie die durch den roten Kreis in der Abbildung gekennzeichnete Taste (siehe Tasten der MOBOTIX-Kameras); die Kamera wechselt in das Boot-Menü zur Auswahl verschiedener Boot-Optionen.

    • Die LED blinkt jetzt ein Mal und wiederholt dieses Blinksignal nach einer Pause von einer Sekunde (die Anzahl der Blinksignale entspricht der aktuell auswählbaren Boot-Option). Betätigen Sie den Taster erneut kurz (< 1 s), um zur nächsten Boot-Option zu wechseln. Nach der letzten Boot-Option wird wieder die erste angezeigt (1 x blinken).

    • Verfügbare Boot-Optionen:

      LED blinkt Boot-Option Bedeutung Audio-Bestätigung*

      1 x

      Autokonfiguration

      Startet die Autokonfiguration, um diese Kamera als Türstation zu betreiben (nicht auf allen Kameramodellen unterstützt).

      Telefonklingeln

      2 x

      Werkseinstellungen

      Startet die Kamera mit den Werkseinstellungen (Werks-IP-Adresse, Benutzernamen und Passwörter werden nicht zurückgesetzt).

      Boing

      3 x

      Automatische IP-Adresse

      Startet die Kamera als DHCP-Client und bezieht eine IP-Adresse von einem DHCP-Server. Ist kein DHCP-Server vorhanden oder wird keine IP-Adresse erhalten, startet die Kamera mit der Werks-IP-Adresse.

      Boing-Boing

      4 x

      Recovery-System

      Startet die Kamera im Recovery-Betriebssystem, z. B. um eine fehlgeschlagene Aktualisierung der Kamera-Software erneut durchzuführen.

      Alarm Sound

      *Nur auf Kameras mit Audio-Option und installiertem Lautsprecher.

  3. Boot-Option auswählen

    • Um die angezeigte Boot-Option auszuwählen, betätigen Sie den Taster länger (> 2 s). Die Kamera quittiert die Auswahl durch 3 s schnelles Blitzen. Nach 20 s erfolgt die akustische Bestätigung lt. obiger Tabelle.

    • Erfolgt keine Auswahl, fährt die Kamera nach einer gewissen Zeit normal weiter hoch.

Tasten der MOBOTIX-Kameras

MOBOTIX-Kamera

Lage des Tasters

Tasterbetätigung

D16

Magnet des Spezialwerkzeugs auf die durch den roten Kreis in der Abbildung gekennzeichnete Stelle drücken.

M16

Durch das Loch im Frontelement mit aufgebogener Büroklammer, keinesfalls aber spitzen Gegenständen!

D26

Gehäusering und Domkuppel abnehmen, Taster auf der Platine.

M26

Durch das Loch in der Kamerafront mit aufgebogener Büroklammer, keinesfalls aber spitzen Gegenständen!

Q26

Durch das Loch in der Kamerafront mit aufgebogener Büroklammer, keinesfalls aber spitzen Gegenständen!

S16

Taster auf der Vorderseite der Kamera.

S26

Taster auf der Vorderseite der Kamera.

c26

Durch das Loch in der Kamerafront mit aufgebogener Büroklammer, keinesfalls aber spitzen Gegenständen!

i26

Durch das Loch in der Kamerafront mit aufgebogener Büroklammer, keinesfalls aber spitzen Gegenständen!

p26

Rückwand der Kamera abnehmen, Taster auf der Platine.

v26

Gehäusering und Domkuppel abnehmen, Taster auf der Platine.

Recovery-Betriebssystem

Wird das normale Betriebssystem durch eine fehlgeschlagene Aktualisierung des Systems beschädigt, lädt die Kamera beim nächsten Neustart automatisch das voll funktionsfähige Recovery-Betriebssystem mit allen bisherigen Einstellungen. Die Kamera bleibt also auch nach einem Neustart mit dem Recovery-Betriebssystem erreichbar.

Das Recovery-Betriebssystem entspricht immer der Software-Version, die im Auslieferungszustand der Kamera vorhanden war und kann nicht überschrieben werden.

Nach einer fehlgeschlagenen Aktualisierung des Systems sollten Sie mit Hilfe des Kamerastatus die Software-Version der Kamera überprüfen. Wenn diese der Version zum Zeitpunkt der Auslieferung entspricht, sollten Sie die Software-Aktualisierung auf jeden Fall erneut durchführen.


© 2001-2018 MOBOTIX · http://www.mobotix.com/