Inhaltsverzeichnis  MOBOTIX Online-Hilfe

SNMP-Konfiguration

Inhaltsverzeichnis
SNMP-Konfiguration
Allgemeine Konfiguration des SNMP-Agenten
SNMPv2c-Konfiguration
SNMPv3-Konfiguration

SNMP bedeutet Simple Network Management Protocol. Diese Funktion ermöglicht es, von einer SNMP-Verwaltungskonsole aus Eigenschaften der Kamera abzufragen, aber nicht, diese zu ändern. Im Dialog SNMP-Konfiguration können Sie die dabei übermittelten Informationen einstellen.

Die über SNMP abrufbaren MOBOTIX-spezifischen Werte sind im MOBOTIX-MIB spezifiziert. Das MOBOTIX-MIB kann bei aktivem SNMP-Agent im Dialog SNMP-Konfiguration abgerufen werden. Stellen Sie sicher, dass immer das zur jeweils eingesetzten MOBOTIX Kamera-Software passende MOBOTIX-MIB verwendet wird.

Allgemeine Konfiguration des SNMP-Agenten

Parameter

Beschreibung

Agent

Der SNMP-Agent kann eine Authentifizierung nach Version SNMPv2c oder Version SNMPv3 anbieten. Ebenso lassen sich beide Versionen zugleich aktivieren, oder SNMP ganz abschalten.

Systemstandort

Inhalt der SNMP-Variablen System Location (SNMPv2-MIB::sysLocation, OID.1.3.6.1.2.1.1.6).

System-Ansprechpartner

Inhalt der SNMP-Variablen System Contact (SNMPv2-MIB::sysContact, OID.1.3.6.1.2.1.1.4).

Systembeschreibung

Inhalt der SNMP-Variablen System Description (SNMPv2-MIB::sysDescr, OID.1.3.6.1.2.1.1.1).

Wird dieses Feld leer gelassen, wird die Variable automatisch auf den Modellnamen der Kamera gesetzt (z. B. M73S16).

SNMPv2c-Konfiguration

Parameter

Beschreibung

Community

Community-Bezeichnung (Passwort) für lesenden Zugriff gemäß SNMPv2c.

IP-Filter

Der Zugriff kann auf bestimmte IP-Adressbereiche begrenzt werden. Geben Sie dazu einen zulässigen IP-Adressbereich in dieses Feld ein.

Syntax: <Basis-IP>/<Netzmaskenlänge>

Beispiel 1.

10.0.0.0/8 oder 192.168.1.0/24

Lassen Sie das Feld leer, um allen IP-Adressen Zugriff zu gewähren.

SNMPv3-Konfiguration

Parameter

Beschreibung

Benutzername

Name des Benutzers.

Passwort

Zugangspasswort des Benutzers.

Authentifizierungsverfahren

Algorithmus, mit dem der Benutzername und das Passwort verifiziert werden.

Schlüssel

Schlüssel für Verschlüsselung der übertragenen Daten. Falls kein Schlüssel eingetragen wird, wird das Zugangspasswort auch hier verwendet.

Verschlüsselungsverfahren

Algorithmus, mit dem die übertragenen Daten verschlüsselt werden.


Konfiguration sichern

Klicken Sie auf Setzen, um die Einstellungen zu aktivieren und bis zum nächsten Neustart der Kamera zu sichern.

Klicken Sie auf Voreinstellung, um diesen Dialog auf die werkseitigen Voreinstellungen zurückzusetzen (dieser Button wird nicht in allen Dialogen angezeigt).

Klicken Sie auf Wiederherstellen, um alle Änderungen seit dem letzten permanenten Speichern der Konfiguration zu verwerfen.

Beenden Sie den Dialog durch Klick auf Schließen. Hierbei wird geprüft, ob Änderungen der Gesamtkonfiguration vorliegen. Ist dies der Fall, werden Sie gefragt, ob die Gesamtkonfiguration dauerhaft gesichert werden soll.


© 2001-2022 MOBOTIX · https://www.mobotix.com